Kontakt . Impressum . ENGLISH VERSION
 
 
 
 
 
 

DIE KÜNSTLER

DIE INSTRUMENTE

KONZERTPROGRAMME

  - Mozarts letztes Glas

  - Floating Glass

  - reine gegenwart

  - Glas und Literatur

  - Glas und Spass 

  - Glas und Saiten

  - Weihnachtsprogramm

HÖRPROBEN

TERMINE

LITERATUR

PRESSESTIMMEN

KONTAKT

SEMINAR -

    Im Strom der Töne

HOME

ENGLISH VERSION

LINKS

 

 
 

floating glass

 

Die neue Konzertdramaturgie des Wiener Glasharmonika Duos, die den Anforderungen einer zeitgemäßen Bühnenpräsentation Rechnung trägt, ohne dabei dem vordergründigen, spekulativen Einsatz des Effektes das Wort zu reden. Der Einsatz von Licht und Videodramaturgie dient einzig und alleine dazu, das Charisma der Glasinstrumente so sensibel wie suggestiv über das Publikum zu streuen. Der Zuhörer kann sich quasi in das Innere der Instrumente begeben, er hört beim Sehen, er sieht beim Hören.

 

 


 

Mit dem Schriftsteller und Filmkünstler Peter Wagner hat das Wiener Glasharmonika Duo einen kongenialen Partner für die beabsichtigte Verdichtung ihres Konzertprogramms auf der Bühne gefunden. Ohne das sensible musikalische Konstrukt mit überbordender Visualisierung niederzudonnern, schafft es der kalkulierte Einsatz von Farben und Licht, die Freiräume des Hörens auf eine weitere suggestive Ebene zu stellen und den Klang zu einem gesamtheitlichen Erlebnis zu führen. Die Verführung gelingt umso mehr, als sie dem Zuseher keine Aufdringlichkeiten zumutet, sondern Vertiefungen.

 


 

Mit "floating glass" präsentiert das Wiener Glasharmonika Duo eine sehr attraktive Variante ihres Konzertauftrittes, von dem sich junges und älteres Publikum in gleicher Weise angetan zeigt.